Projektmitarbeiter_in Beratung & Gruppenangebote

  • Teilzeit
  • Berlin

Webseite L-Support e.V.

queeres Berliner Antigewaltprojekt L-Support

Arbeitsort: Berlin
Zeitraum: 01.09.2022–31.12.2022 (Verlängerung wird angestrebt)
Art der Anstellung: Teilzeit (24,5h/Woche), hybrid
Bewerbungsfrist: 12. August 2022
Vergütung: Analog zu TV-L E10 Erfahrungsstufe 1

Tätigkeitsbereich
L-Support ist ein Berliner Antigewaltprojekt für Menschen, die von lesbenfeindlicher Gewalt betroffen sind.
Ziel des Projektes ist es, Betroffene zu unterstützen und lesbenfeindliche Gewalt in gesellschaftliche und politische Debatten einzubringen. Dafür stellen wir niedrigschwellige bedarfsgerechte und unbürokratische Hilfe zur Verfügung. Im Rahmen unserer proaktiven Öffentlichkeitsarbeit sensibilisieren wir in der lesbisch-queeren Community und in der Berliner Politik für lesbenfeindliche Gewalt.
Wir bieten Betroffenen telefonische und persönliche Beratung an. Über unsere OnlineBeratungsstelle beraten wir zusätzlich per E-Mail. Um lesbenfeindliche Gewalt sichtbar zu machen, nehmen wir Fallmeldungen entgegen.

Deine Aufgaben
▪ Konzeption und Durchführung von Gruppenangeboten für gewaltbetroffene Personen
▪ Persönliche und telefonische Beratung von gewaltbetroffenen Personen
▪ Unterstützung der Projektleitung bei administrativen Arbeiten
▪ Öffentlichkeitsarbeit: eigenständige Organisation und Mitarbeit an Info-Ständen
▪ Pflege der Website und Erstellen von Social-Media Beiträgen für Instagram und Facebook
▪ Qualifizierung der ehrenamtlichen Berater_innen in Zusammenarbeit mit der Projektleitung
▪ Sozialraumorientierte Arbeit in Berlins Außenbezirken
▪ Qualitative Auswertung der Fallmeldungen
▪ Teilnahme an Vernetzungsrunden und Arbeitskreisen

Dein Profil
▪ abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Sozialen Arbeit / Sozialpädagogik oder vergleichbare Qualifikationen
▪ Erfahrung in der Anleitung von Gruppen
▪ Berufserfahrung in der Beratung gewaltbetroffener Personen
▪ Wünschenswert: Zusatzqualifikation für die Arbeit mit traumatisierten Menschen
▪ Kenntnis der lesbisch-queeren Szenen in Berlin
▪ Kenntnis des Berliner Hilfesystems
▪ Kenntnis in der Nutzung digitaler Medien und sicherer Umgang mit MS Office sowie Zoom
▪ Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
▪ Identifikation mit den Zielen des Vereins
▪ kommunikative Kompetenz
▪ ausgeprägte Reflexionsfähigkeit
▪ Freude daran, in einem queeren und dynamischen Team zu arbeiten
▪ Bereitschaft zur gelegentlichen Vertretung des Projekts auf Wochenend- und
Abendveranstaltungen
▪ Verhandlungssichere Deutschkenntnisse, Englischkenntnisse sind von Vorteil
▪ Wünschenswert: Zugehörigkeit zur LGBTIQ-Community

Wir bieten
▪ ein modernes queeres und wertschätzendes Arbeitsumfeld
▪ eine offene Arbeits- und Feedbackkultur auf Augenhöhe
▪ regelmäßige Supervision und Fortbildungen
▪ 30 Urlaubstage im Jahr bei einer 5-Tages-Woche
▪ eine Jahressonderzahlung
▪ viel Gestaltungsspielraum
▪ eine sinnstiftende, interessante Aufgabe
▪ teilweise mobiles Arbeiten
▪ flexible Arbeitszeiten
▪ einen Büroplatz in Schöneberg

Das Angebot von L-Support richtet sich an alle Menschen, die lesbenfeindliche Gewalt erleben – unabhängig davon, wie sie sich selbst definieren. Wir unterstützen Menschen, die sich als lesbisch, bi, queer, pan, trans*, nicht-binär, inter*, cis, genderqueer oder ganz anders definieren.
L-Support befindet sich in einem Prozess der Auseinandersetzung mit Intersektionalität. Wir wünschen uns, dass unsere zukünftigen Mitarbeiter_innen bereit sind, diesen Prozess mit uns zu gestalten.

Wir möchten besonders trans*, intergeschlechtliche und nicht-binäre Menschen sowie mehrfachmarginalisierte Personen ermutigen, sich zu bewerben.

Bitte sende deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse in einem Dokument) bis zum 12. August 2022 an vorstand@l-support.net und projektleitung@lsupport.net

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an vorstand@l-support.net

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner