IT-Projektkoordinator/Entwickler (w/m/d) für Identity & Access Management (IDM/IAM)

  • Vollzeit
  • Hamburg

Webseite Universitätsklinikum Eppendorf-Hamburg

Gemeinsam besser. Fürs Leben.

Vollzeit: 38,5 Stunden| Teilzeit| Unbefristet| Arbeitsort: Hamburg Eppendorf|

Geschäftsbereich Informationstechnologie| Identity- & Access-Management

 

Wir im UKE glauben fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und individuellen Lebensentwürfen aller Mitarbeitenden stehen sollte. Gemeinsam können wir dies möglich machen.

 

Jeden Tag ein bisschen mehr. Jeden Tag ein bisschen besser.

 

Das macht die Position aus

Wir sind das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Die pulsierende Gesundheitsstadt inmitten von Hamburg. Rund 14.100 Mitarbeiter:innen mit sehr unterschiedlichen Aufgaben eint hier das gleiche Ziel: das Wohl unserer Patient:innen.

 

Unser Geschäftsbereich Informationstechnologie betreibt eine der modernsten klinischen IT-Umgebungen in Europa. Mit unserer vollständig digitalen Patientenakte stellen wir sicher, dass die notwendigen Daten und Funktionen überall dort zur Verfügung stehen, wo sie für die sichere Versorgung unserer Patienten und Patientinnen benötigt werden. Hier haben Sie die Möglichkeit, die digitale Exzellenz im Gesundheitswesen voranzutreiben und die IT- Landschaften zum Wohl der Patient:innen mitzugestalten. Sie werden in unserem Geschäftsbereich Teil des Teams Identity- & Access-Management. Hier betreiben wir ein IAM-System für 15.000 Personen, welches wir sukzessive weiter ausbauen.

 

·         In Ihrer Position kümmern Sie sich vor allem um die Einführung, den Betrieb und die Weiterentwicklung des Identity-Management-Systems im UKE bzw. eines Identity und Access Management-Systems (IAM) und koordinieren alle diesbezüglichen Aktivitäten unseres Geschäftsbereichs.

·         Zusätzlich zu den Betriebsaufgaben im IAM-Umfeld sind Sie auch für die Fehlerbehebung zuständig. Daneben planen und konzipieren Sie IT-Standards und Schnittstellen, wobei Sie die vorhandenen IT-Architekturen sowie die modernen Klinikanforderungen berücksichtigen.

·         Weiterhin beraten Sie die Fachbereiche und stimmen sich mit ihnen ab, um unter Berücksichtigung aktueller Sicherheits- und Compliance-Anforderungen standardisierte Lösungen zu definieren. Anschließend führen Sie das Customizing der fachspezifischen Lösungen durch und koordinieren deren Rollout samt Funktions- und Integrationstests.

·         Umsichtig steuern Sie alle internen und externen IT-Dienstleister. Kurzum: Sie sorgen für die reibungslose Funktion unserer IT-Landschaft.

 

Darauf freuen wir uns

·         Abgeschlossene Berufsausbildung oder abgeschlossenes Hochschulstudium in einschlägiger IT-Fachrichtung oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

·         Idealerweise: Erfahrungen in der Planung, Umsetzung oder Betrieb von Lösungen in einem der folgenden Gebiete: Identity und Access Management, Pflege und Ausbau von workflowbasierten Benutzer-Antragsverfahren, Single Sign-On, Verzeichnisdienste, LDAP, Kerberos etc., Prozessmodellierung zur Benutzer- und Berechtigungsverwaltung

·         Kenntnisse in der Softwareentwicklung

·         Kenntnisse im Bereich Projektmanagement

·         Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten

·         Fähigkeit, sich schnell in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten sowie komplexe Sachverhalte strukturiert und verständlich zu kommunizieren

·         Ausgeprägte Kundenorientierung, sicheres Auftreten, gute Kommunikations- und Teamfähigkeit

·         Verhandlungssichere Deutschkenntnisse sowie gute Kenntnisse in Englisch

 

Das bieten wir

·         Geregelte Bezahlung nach TVöD/VKA; attraktive betriebliche Altersvorsorge und verschiedene Mitarbeitendenrabatte

·         30 Tage Urlaub; Möglichkeit zum Sonderurlaub und Sabbatical

·         Zentrale Lage: Unsere Klinik liegt zentral am schönen Eppendorfer Park

·         Nachhaltig unterwegs: Zuschüsse zum HVV-ProfiTicket und Dr. Bike Fahrradservice; Option zum Dienstrad-Leasing

·         Krisensicherer Arbeitsplatz, sinnstiftende Tätigkeit, wertschätzendes Miteinander und offener Wissensaustausch im Team; strukturierte Einarbeitung

·         Möglichkeit, im Rahmen unseres Mitarbeitendenprogramms (UKE INside) aktiv die Arbeitswelt mitzugestalten und weiterzuentwickeln

·         Umfangreiche Fortbildungsprogramme (UKE-Akademie)

·         Gezielte und individuelle Weiterentwicklung auf Fach- und Projektebene ist gegeben, so bieten wir eine langfristige Perspektive in einem sinnstiftenden Umfeld

·         Flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitszeit und die Möglichkeit des mobilen Arbeitens werden hier unterstützt durch ein hochwertiges Equipment.

·         Familienfreundliches Arbeitsumfeld: Kooperation zur Kinderbetreuung, kostenlose Ferienbetreuung, Beratung für Beschäftigte mit pflegebedürftigen Angehörigen

·         Ausgezeichnete Gesundheits-, Präventions- und Sportangebote

·         Gesunde und abwechslungsreiche Mittagspause: Zusätzlich zu unserer Kantine gibt es nur wenige Schritte entfernt noch eine reiche Auswahl an kulinarischen Angeboten, beispielsweise die „Health Kitchen“ Cafés und Bistros, sowie weitere Imbisse, Bäcker, einen Supermarkt etc.

 

Kontakt ins UKE

 

Kontakt zum  Recruiting: Frau Kathrin Reinhold, Recruiting,  unter der Tel-Nr.: (040) 7410-52595 oder per E-Mail: k.reinhold@uke.de.

 

Ihr Kontakt ins Team: Herr Heiko Nissen,  unter der Tel-Nr.: (040) 7410-53316 oder per E-Mail: hnissen@uke.de

 

Ihr Kontakt zur Leitung: Frau Tanja Schütze, Kaufmännische IT-Leitung, unter der Tel-Nr.: (040) 7410-52101 oder per E-Mail: tschuetze@uke.de

 

Die Berücksichtigung der Bewerbung ist  nur möglich, wenn nach den jeweils geltenden Vorgaben voll­stän­dig gegen das SARS-CoV-2-Virus eine Immunisierung vorliegt. (spätestens zum Beschäftigungsbeginn). Bitte entsprechende Nachweise den Bewerbungsunter­lagen beilegen.

 

Wir bieten ein Arbeitsumfeld, das unabhängig vom Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung, Herkunft oder Religion gleiche Chancen ermöglicht. Dieses bestätigen wir mit dem Beitritt zur Charta der Vielfalt. Wir streben ausdrücklich eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an, insbesondere beim wissenschaftlichen Personal in Forschung und Lehre. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Gleiches gilt im Falle einer Unterrepräsentation eines Geschlechts im ausschreibenden Bereich. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Wir freuen uns auf eine aussagekräftige Bewerbung bis zum 20. Juni 2022.

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an meinuke@uke.de